Am Dienstag, den 6. September 2022, werde ich auf Einladung des Netzwerks für Gesundheit Main-Kinzig einen Vortrag im Spessart FORUM halten. Wer Interesse hat, darf sich das Datum gern schon mal vormerken. Der Ankündigungstext lautet wie folgt:

„Wenn wir uns in der Reihe „Vernetzt“ des Netzwerks für Gesundheit Main-Kinzig am Dienstag, den 6. September 22, ab 18.30 Uhr im Spessart FORUM die Frage stellen, was jede/r Einzelne von uns aktiv für seine Gesundheit tun kann, fallen uns in der Regel nur zwei Möglichkeiten ein: Wir können uns gesund ernähren und wir können uns gesund bewegen. Dabei gibt es eine dritte Möglichkeit, die wenig bekannt ist, aber in unserer stressigen und schnelllebigen Zeit immer wichtiger wird: Wir können gesund denken und fühlen. Hierbei geht es um unsere geistig-seelische Gesundheit. Und die gute Botschaft ist, wir können diesen mentalen Bereich genauso schulen und trainieren, wie wir auch unseren Körper fit halten oder gesunde Ernährung praktizieren.

Ziel des mentalen Trainings ist, zur Ruhe und zu sich selbst zu kommen, um glücklicher, ja vielleicht sogar erfüllter, und gelassener durch unseren Alltag zu gehen. Und dies trotz aller Widrigkeiten, Sorgen und Nöte, die uns ständig querkommen.

Beate Latz-Becker erklärt, wie das mentale Training konkret aussehen kann und integriert gleich auch die ein oder andere Praxisübung.  Im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit leitet sie beim Generationentreff Salmünster das Projekt „Achtsamkeits- und Meditationstraining – Lebenskunst im Alltag“ und betreibt als Trainerin die Plattform www.mcdenk.de, wo angeleitete Meditationen kostenlos abgerufen werden können.

„Auf Dauer nimmt deine Seele die Farbe deiner Gedanken an.“ (Marc Aurel)

An einem Dienstag im Monat beleuchtet ein Experte im Spessart FORUM ein gesundheitsbezogenes Thema und beantwortet die Fragen der Besucher. Bitte beachten Sie, dass wir maximal 180 Besucher zulassen können. Wir empfehlen außerdem das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes.“