Schon der römische Philosoph Seneca (*1 v. Chr.- † 65. n. Chr.) wusste, dass gesundes Denken täglich trainiert werden muss. Er hat das mentale Fitnessstudio quasi schon vorweggenommen. 😉

Das gilt nicht nur für das bewusste Trainieren von gesunden Gedanken, sondern auch für das Verinnerlichen von Lebenswissen bzw. Lebensweisheiten. Wenn wir also etwas über das Leben lernen, so ist es wichtig, dass wir uns das Gelernte so einprägen, dass es stets präsent ist, wenn wir es brauchen, und dass es so unser Denken, Wollen und Handeln bestimmt. Andernfalls wird es nicht gelebt und bleibt folgenlos. Um dies zu vermeiden, ist ein beharrliches Einüben nötig.

Mit anderen Worten: Je länger und regelmäßiger wir uns mit Weisheitslehren und der praktischen Philosophie beschäftigen, umso weniger müssen wir in konkreten Situationen darüber nachdenken, was jetzt richtig und gut ist. Wir werden aus dem Bauch heraus die richtigen Entscheidungen treffen, weil wir die Grundsätze eines gelingenden Lebens verinnerlicht haben.

Alles mit dem großen, übergeordneten Ziel, ein glückliches Leben zu führen und inneren Frieden zu finden.

So, wie gesunde Gedanken ein recht großes Feld sind, ist auch das Lebenswissen ein solches. Gerade bei letzterem können wir sehr viel von ganz unterschiedlichen Lehrern und Coaches lernen. Für mich persönlich zählen der Dalai Lama und Steve Jobs zu solchen Lehrern. Immer wieder inspirierend sind die 6 Regeln von Steve Jobs:
Lass dich nicht einschränken.
Lebe mit Leidenschaft.
Fokussiere dich nicht aufs Geld.
Hab Vertrauen.
Hab keine Angst zu scheitern.
Du hast nichts zu verlieren.

Mehr dazu auf: https://youtu.be/J8wVWcgQRgE

STAY HUNGRY. STAY FOOLISH.

Und genauso inspirierend sind auch die 18 Regeln für ein gelingendes Leben des Dalai Lama:
https://www.youtube.com/watch?v=CLoxYNPqVk0

  1. Beachte, dass große Liebe und großer Erfolg immer mit großem Risiko verbunden sind.
  2. Wenn du verlierst, verliere nie die Lektion.
  3. Habe stets Respekt vor dir selbst, Respekt vor anderen und übernimm die Verantwortung für deine Taten.
  4. Bedenke: Nicht zu bekommen was man will, ist manchmal ein großer Glücksfall.
  5. Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst.
  6. Lasse niemals einen kleinen Disput eine große Freundschaft zerstören.
  7. Wenn du feststellst, dass du einen Fehler gemacht hast, ergreife sofort Maßnahmen, um ihn wieder gut zu machen.
  8. Verbringe jeden Tag einige Zeit allein.
  9. Öffne der Veränderung deine Arme, aber verliere dabei deine Werte nicht aus den Augen.
  10. Bedenke, dass Schweigen manchmal die beste Antwort ist.
  11. Lebe ein gutes, ehrbares Leben. Wenn du älter bist und zurückdenkst, wirst du es noch einmal genießen können. 
  12. Eine liebevolle Atmosphäre in deinem Heim ist das Fundament für dein Leben.
  13. In Auseinandersetzungen mit deinen Lieben sprich nur über die aktuelle Situation. Lasse die Vergangenheit ruhen.
  14. Teile dein Wissen mit anderen. Dies ist eine gute Möglichkeit Unsterblichkeit zu erlangen. 
  15. Gehe sorgsam mit der Erde um.
  16. Begib dich einmal im Jahr an einen Ort, an dem du noch nie gewesen bist.
  17. Bedenke, dass die beste Beziehung die ist, in der jeder Partner den anderen mehr liebt als braucht.
  18. Messe deinen Erfolg daran, was du für ihn aufgeben musstest.