Abnehmen oder Gewicht halten ist ein Thema, das viele von uns beschäftigt. Dazu probieren wir unterschiedliche Möglichkeiten aus, und manchmal geht es nicht ohne medizinische Hilfe. Wobei die Schwerpunkte in der Regel auf Ernährung und Bewegung liegen. Wie so oft, kommt das mentale Training zu kurz, obwohl es ein entscheidender Faktor für den langfristigen Erfolg ist. Denn das Gewicht ist ein oft „leidiges“ Thema, das mit viel ungesundem Denken und emotionalen Schwankungen verbunden ist. 

Es ist völlig egal, wo wir gerade stehen und welchen Weg wir persönlich verfolgen: Um am Abnehmen oder Gewichthalten dranzubleiben, brauchen wir Atem. Selbst wenn wir es uns fest vornehmen, sind wir als Mensch in unserer Unbeständigkeit und Wankelmütigkeit eine Herausforderung. In diesem Moment fühlen wir uns voller Optimismus, Selbstvertrauen und Kraft. Wir glauben, dass wir das schaffen, dass alles gut läuft und wir gut dabei sind. Im nächsten Moment befallen uns Zweifel, Verzweiflung oder sogar Ängste. Dass die Kilos doch nicht (richtig) purzeln oder sich der Jo-Jo-Effekt einstellt. Im übernächsten Moment kommt alles überkreuz und wir vergessen unsere Disziplin. Nach der Essattacke fühlen wir uns mies und frustriert und stellen alles in Frage. Jetzt wieder auf Anfang und Motivation zu gehen – gar nicht so einfach. Weitere ungesunde Gedanken in dem Zusammenhang können Selbstverurteilungen sein („Ich bin so häßlich.“, „Ich bin viel zu fett.“) oder Schamgedanken („So traue ich mich nicht unter Leute.“, „Die lästern nur über mich.“, „Ich geniere mich.“) bis hin zu Selbsthass auf den eigenen Körper.

Wie kann das mentale Training uns konkret dabei helfen?

Grundsätzlich kann uns die Meditation dabei helfen, mehr Ruhe und Ausgeglichenheit in unser Leben zu bringen. Mehr inneren Frieden, so dass wir besser in Balance sind. Dadurch vermindern oder vermeiden wir diese extremen, leidvollen Stimmungsschwankungen.

Mit dem speziellen Abnehm-Denkrezept festigen wir immer wieder unser Ziel. Denn der Kopf will genauso trainiert werden wie der Körper. So, wie wir täglich gesund essen und uns bewegen, schwören wir uns täglich aufs Neue auf unser Gewichtsziel ein. 

Je besser wir uns mit unseren Gedanken (und damit auch unseren Gefühlen) auskennen, umso weniger lassen wir uns von ihnen kirre machen. Der mental Geübte merkt, wenn die ungesunden Zweifel oder Ängste hochkommen. Er ist und fühlt sich ihnen nicht hilflos ausgeliefert, sondern beobachtet sie, arbeitet mit ihnen, lässt sie los und kehrt sie um. Sie können ihm weniger anhaben und ziehen ihn weniger runter. Und auf der anderen Seite trainiert er regelmäßig gesundes Denken. Das sorgt für mehr Stabilität. So zum Beispiel Liebe und Dankbarkeit, Selbstliebe, Ich-Stärke und Loslassen. Dafür gibt es hier in unserem Fitnessstudio ebenfalls entsprechende Denkrezepte.

Unterm Strich gehen wir mit Unterstützung durch mentales Training freudiger, selbstsicherer und geduldiger unseren Abnehmweg. Wir haben durch dieses Training eine innere Kraftquelle, die uns nicht nur beim Essen achtsamer sein lässt, sondern generell in unserem Leben. Letztendlich geht es nämlich nicht nur ums Abnehmen oder Gewichthalten, sondern auch darum, glücklich zu sein.

In diesem Sinne: Sorgen wir gut für uns 😊

Übrigens: Elmar Egold, der „Abnehmguru“ von Bad Orb, hatte mal gesagt: „Vertraue zum einen darauf, dass du dir selbst helfen kannst. Und vertraue zum anderen darauf, dass dir geholfen wird.“

Recht hatte er damit. Denn oft haben wir es gar nicht auf dem Schirm, von außen um Hilfe zu bitten. Irgendwie wollen wir es doch allein schaffen und es mit uns allein ausmachen. Aber allein können wir niemals so weit denken und Ideen haben wie im Team. Deshalb ist es wichtig, von außen auch Hilfe anzunehmen. Wenn wir uns erst einmal auf die Suche nach Hilfe begeben, werden wir über kurz oder lang auch fündig werden. Das gilt übrigens nicht nur fürs Abnehmen, sondern auch für Süchte und Probleme im Allgemeinen.

Rückblickend bin ich so manchem dankbar für die Hilfe, die er mir angedeihen ließ. Gefragt oder ungefragt 😉 Deshalb gefällt mir auch dieser Song so gut – Mitsingen ausdrücklich erlaubt. Klickt mal rein in den Dankbarkeitssong und enjoy 🙂 GOOD PEOPLE 😍

Und zum Abschluss noch ein wunderbares Zitat – besser kann man den Vorteil von Meditation fast nicht beschreiben.

ABNEHMEN UND GEWICHT HALTEN MIT MENTALEM TRAINING