Denkrezepte

Denkrezepte sind der Kern des McDenk-Trainingsprogramms. Sie sind eine einzigartige Trainingsform, mit der du zielgerichtet gesunde Denkgewohnheiten trainierst und verinnerlichst.

Denkrezepte verbinden diverse mentale Techniken zu einer genialen Übungseinheit, die hochwirksam und – frei von Gelaber – auf ca. fünf Minuten komprimiert ist.

Denkrezepte ähneln sich alle im Aufbau, was das Üben leicht und eingängig macht. Allerdings variieren sie in den Inhalten, je nachdem, für welches Thema sie konzipiert sind. Mit ihnen erreichst du leichter deine Ziele.

Denkrezepte trainieren ist eine ruhige Angelegenheit, die anfangs etwas gewöhnungsbedürftig sein kann. Wobei das Geheimnis – wie beim herkömmlichen Fitnesstraining auch – in den Wiederholungen liegt. Wundere dich also nicht, wenn du Atemübungen und Denkformeln mehrfach wiederholen sollst.

Die vorgegebenen Denkrezepte sind jederzeit individuell abwandelbar. Wenn dir eine Denkformel oder Visualisierung nicht zusagt, ersetze sie einfach durch deine eigenen Ideen.

Was gesundes und ungesundes Denken ist und welche mentalen Techniken in den Denkrezepten zum Einsatz kommen, erfährst du im Buch „DenkRezepte“. Dort kannst du Denkrezepte auch im Wortlaut nachlesen.

Dankbarkeit ist ein starker und leicht zu trainierender gesunder Gedanke. Trainingsziel beim BASIC DenkRezept DANKBARKEIT ist, dass du relativ schnell in dir ein Glücksgefühl erzeugst, deine Psyche stärkst und deine Lebensfreude steigerst. Dankbar sein ist im Grunde ein Blickwinkelwechsel, denn normalerweise beschäftigen sich deine Gedanken mit dem, was du nicht hast, nicht willst oder nicht darfst. Das zieht dich runter. Jetzt drehst du den Spieß um und bist dankbar für das, was du hast. Das baut dich auf. Zumal es viele Dinge gibt, für die du dankbar sein kannst, die du aber aus Gewohnheit oftmals für selbstverständlich hinnimmst, ohne sie noch besonders wertzuschätzen. Die Dankbarkeits-Meditation ist eine Allroundwaffe auf deinem Weg zum Glücklichsein. Hol sie dir jetzt auf dein Gerät und übe sie aktiv, indem du zuhörst und – so gut du kannst – mitsprichst und nachmachst.
Info/Download

Trainingsziel beim BASIC DenkRezept GESUNDES DENKEN ist, dass du gesundes Denken verinnerlichst und damit für eine gesunde Psyche sorgst. Dabei verbindest du gesundes Denken mit dem übergeordneten Ziel, glücklich zu sein. Glücklich bist du vor allem dann, wenn du deine Sorgen im Griff hast, was immer das für Sorgen auch sind. Genau das gelingt dir mit gesundem Denken, denn gesundes Denken reduziert immer dein Leid. Deshalb heißt eine Denkformel in diesem Denkrezept: MEINE GEDANKEN SIND MEIN GANZES GLÜCK. Die zweite Denkformel, die du hier einsetzt, bezieht sich darauf, dass gesundes Denken nichts anderes ist, als mit einem ruhigen, klaren Geist aus dem Herzen heraus zu leben. Von daher lautet die zweite Formel: ICH DENKE GESUND MIT HERZ UND VERSTAND. Und die dritte Denkformel zielt darauf ab, dass du normalerweise zu engstirnig denkst und die Vielfalt der Möglichkeiten, die sich dir bieten, gar nicht erkennst und damit unter deinen Möglichkeiten bleibst. Deshalb lautet die dritte Formel: ICH DENKE WEIT UND BREIT UND EINFALLSREICH. Nimm dein Glück jetzt selbst in die Hand und hol dir die Gesundes-Denken-Meditation auf dein Gerät. Übe sie aktiv, indem du zuhörst und – so gut du kannst – mitsprichst und nachmachst.
Info/Download

Trainingsziel beim BASIC DenkRezept ACHTSAMKEIT ist, deinen zerstreuten Geist, den Affengeist, heimzubringen und dich in Konzentration, Akzeptanz, Neutralität und Gelassenheit zu üben. Was dich im Alltag ruhiger und ausgeglichener macht und damit psychisch stabilisiert. Im Unterschied zum DenkRezept NO MIND trainierst du nicht den Leerzustand, sondern trainierst Achtsamkeit im Hier und Jetzt bei deinem alltäglichen Tun. Achtsamkeit ist mittlerweile ein gängiger Begriff und gehört zum mentalen Standardrepertoire. Von daher sollte die Achtsamkeit-Meditation in deinem Trainingsplan nicht fehlen. Hol sie dir jetzt auf dein Gerät und übe sie aktiv, indem du zuhörst und – so gut du kannst – mitsprichst und nachmachst.
Info/Download

Im Sprachgebrauch wird das BASIC DenkRezept NO MIND auch als Meditation oder Achtsamkeit bezeichnet. Achtsam sein kannst du bei allem möglichen, aber die Kernzelle ist der No-mind, der Leerzustand, bei dem du dich achtsam auf den Atem konzentrierst und den Geist gedankenfrei ruhen lässt. Gedankenfrei deshalb, weil sich zwischen dem Ein- und Ausatmen eine kleine Lücke auftut, ein Momentchen des Nichtdenkens. Diese Lücke gilt es mit der Zeit immer mehr zu erweitern. Wenn dir dennoch ein Gedanke durch den Kopf geht, registrierst du ihn kurz, lässt ihn weiterziehen und kehrst unerschütterlich immer wieder zum Atem zurück. Trainingsziel ist, in deinem Kopf einen Ort zu schaffen, wo es immer friedlich und klar zugeht. Je klarer dein Kopf, umso stärker deine Psyche. Meditation hat sich seit Jahrtausenden bewährt. Von daher sollte die No-mind-Meditation einen festen Platz in deinem Trainingsplan haben. Hol dir die mp3 auf dein Gerät und übe sie aktiv, indem du zuhörst und – so gut du kannst – mitsprichst und nachmachst.
Info/Download

Unser größter Reichtum sind Gesundheit und Seelenfrieden. Seelenfrieden ist innerer Frieden, der mit Gelassenheit einhergeht. Er ist immens wichtig und zählt zu den stärksten gesunden Gedanken und Gefühlen. Zugleich schafft er die Basis für gute Entscheidungen und gesundes Handeln. Doch anstatt inneren Frieden verspürst du häufig das Gegenteil: Unfrieden, Unruhe, Anspannung und Gereiztheit. Du drehst dich im Hamsterrad und weißt nicht, wie du in eine friedvolle Situation einsteigen und diese dann aufrechterhalten sollst. Genau dafür gibt es das BASIC DenkRezept INNERER FRIEDEN. Trainingsziel ist, inneren Frieden zu finden und diesen dauerhaft zu verinnerlichen. Freue dich auf eine neue Lebensqualität und hol dir die mp3 auf dein Gerät. Übe sie aktiv, indem du zuhörst und – so gut du kannst – mitsprichst und nachmachst.
Info/Download

Liebe wird oft falsch interpretiert. Bei unserem DenkRezept LIEBE geht es um die gesunde Liebe, die nicht emotional und etwas distanziert ist, damit wir uns nicht in unseren Gefühlen blind verheddern. Wir lieben um des Liebens willen. Nicht um des Besitzens und Brauchens willen. Gesunde Liebe ist nicht an Bedingungen geknüpft und frei von Anhaftung. Es gibt keine Einschränkungen, wo sie früher oder später zu Leid führt. Es ist eine Art vollkommener Liebe. Die liebt, ohne zu (ver-)urteilen und zu trennen, selbst wenn sie Abgrenzung einschließt. Es ist eine ungeheure weise Form der Liebe, die ein Maximum an Energie, Leichtigkeit und Heilung erzeugt. Wobei Mitgefühl sehr eng mit dieser Art Liebe verbunden ist, weil Mitgefühl uns lehrt, liebevolles Verständnis für uns selbst und andere aufzubringen. Deshalb heißt eine Denkformel ICH FÜHLE MIT MIR UND ALLEN ANDEREN. Trainingsziel beim DenkRezept LIEBE oder der Liebe-Meditation ist, diese neue Dimension der Liebe, die stärkste Kraft überhaupt, zu trainieren und zu verinnerlichen. Hol dir die mp3 auf dein Gerät und übe sie aktiv, indem du zuhörst und – so gut du kannst – mitsprichst und nachmachst.
Info/Download

Die Vorstellung von Fitness kann sehr unterschiedlich sein. Unter anderem hängt sie vom Alter und von der Zielsetzung ab. Was jedoch für alle gilt: Fitness beginnt im Kopf, und du wirst nur dann langfristig erfolgreich für deine Fitness sorgen, wenn du die richtige mentale Einstellung dazu hast. Also deine Körperarbeit lieben lernst und nicht als mühselige Schinderei betrachtest. Mit einem fitten Körper bist du physisch wie psychisch immer besser für die Herausforderungen des Lebens gerüstet. Das richtige Fitness-Bewusstsein in deinem Kopf zu verankern und zu trainieren, und dabei auch in Balance zu bleiben, ist das Ziel dieses Denkrezeptes. Dabei heißt eine Denkformel MEIN TRAINING GIBT MIR KRAFT UND SCHWUNG UND HÄLT MICH JUNG. Die Ergänzung „HÄLT MICH JUNG“ ist optional und kann auch weggelassen werden. Klick dich rein ins DenkRezept FITNESS.
Info/Download

Wieviel Kilogramm jemand abnehmen will und wie er Wohlfühlgewicht interpretiert, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Eins jedoch steht fest: Abnehmen beginnt immer im Kopf. Du wirst nur dann langfristig erfolgreich abnehmen und dein Gewicht halten, wenn du die richtige mentale Einstellung hast. Solange du es als eine Art Kriegszustand betrachtest, funktioniert es nicht. Ziel dieses Denkrezeptes ist es, ein positives Bewusstsein für dein leichtes Leben zu entwickeln und zu verinnerlichen. Dabei arbeitest du zum einen mit der ungewöhnlichen Denkformel ICH FLIEGE UND BIN FREI. Was dafür steht, dass deine neue Leichtigkeit dir Flügel verleiht und du dich auf zu neuen Ufern schwingst. Gleichzeitig bist du frei von allen Anhaftungen an Essen/Trinken und frei von allem inneren Leid. Denn Heißhungerattacken bekommst du besonders dann, wenn es dir schlecht geht. Genau das greift die zweite Denkformel nochmal auf, die lautet: ICH BIN IN FRIEDEN. Was bedeutet: Ich habe alles, was ich brauche, und bin zufrieden. Und die letzte Denkformel in deiner Abnehm-Kombi heißt: Ich ESSE UND TRINKE ACHTSAM. Achtsam steht dafür, dass du bewusst genau die richtige Menge für dein Abnehmziel isst und trinkst, egal ob du jetzt FdH machst oder einer Diät folgst. Also hol dir jetzt deine Programmierung für dein leichtes Leben – dein Körper und deine Psyche werden es dir danken.
Info/Download

Jeder von uns muss gelegentlich seinen Selbstwert pushen. Auch wenn es keiner zugibt. Mangelnder Selbstwert findet sich insbesondere bei Menschen mit psychischen Problemen. Für diejenigen ist dieses Denkrezept besonders wichtig. Du bist das, was du von dir selbst denkst. Ganz oft denkst du ungesund über dich selbst. Denn du siehst primär deine Fehler und hast alles Mögliche an dir auszusetzen. Was dazu führt, dass dein Selbstwert immer tiefer in den Keller sinkt. Auch mit der Selbstliebe stehst du auf Kriegsfuß, die bei uns sowieso ein Schattendasein führt und den negativen Beigeschmack von Narzissmus oder Selbstsucht hat. Dabei ist ein gesunder Selbstwert, der Selbstliebe einschließt, die Basis eines glücklichen Lebens und einer gesunden Psyche. Ziel dieses Denkrezeptes ist es, ein gesundes Bewusstsein für deinen eigenen Wert zu trainieren und zu verinnerlichen. Dabei arbeitest du mit der Denkformel ICH LIEBE MICH UND BIN GENUG. Genug bedeutet, du bist genug so wie du bist. Alles ist gut – du kannst dich ganz entspannt zurücklehnen. Das steht auch nicht im Widerspruch dazu, dass du an dir arbeitest und in stetiger Veränderung bist. Die zweite eingesetzte Denkformel lautet: ICH BIN ES MIR WERT, GLÜCKLICH (UND ERFOLGREICH) ZU SEIN. Erfolgreich ist optional – das kommt auf deine persönliche Situation an. Sei es dir wert, jetzt mit dem DenkRezept SELBSTWERT durchzustarten.
Info/Download

Je mehr du auf eigenen Füßen stehst und je eigenständiger du dein Leben gestaltest, umso stärker bist du innerlich. Dafür musst du erwachsen werden und den kindlichen Anteil in dir ablegen, der ständig nach Beistand und Schutz sucht, der weder allein sein noch verlassen werden will und der klammert wie ein Weltmeister. Je stärker du in dir selbst verankert bist, umso besser kommst du durch die kleinen und großen Stürme des Lebens und umso leichter fällt dir das Loslassen. Zumal im Leben immer wieder Situationen entstehen, in denen du auf dich selbst zurückgeworfen wirst und gute psychische Kondition brauchst. Mit diesem Denkrezept trainierst und verinnerlichst du innere Stärke und Unabhängigkeit. Mach dein Ding – das DenkRezept ICH-STÄRKE hilft dir dabei.
Info/Download

„Loslassen“ wird mittlerweile fast schon inflationär benutzt. Wobei nur das losgelassen werden sollte, was dich unglücklich oder abhängig macht, was dich blockiert, verspannt, beherrscht oder lähmt. Wovon du aber schlecht loskommst, weil du so daran hängst. Ob es die ungesunde Anspannung ist, mit der du dein tägliches Pensum abarbeitest, oder die ungesunde Abhängigkeit von Dingen, Menschen und schlechten Gewohnheiten. Etwas loszulassen heißt nicht zwangsläufig, es loszuwerden, sondern es reicht aus, es einfach nur sein zu lassen. Du lernst, nicht darauf fixiert zu sein, und die Überzeugung zu entwickeln: „Wenn nicht mit, dann eben anders.“ Loslassen steht für Leichtigkeit, Entspanntheit und psychische Stabilität. Dabei gilt: Je mehr Ich-Stärke du hast, umso leichter fällt dir das Loslassen. Mit dem DenkRezept LOSLASSEN trainierst und verinnerlichst du deine neugewonnene Freiheit. Mach dich auf die Reise.
Info/Download

Wut und Ärger gehören zu den starken ungesunden Gedanken. Auch wenn sie tausendmal berechtigt sind, ist der Punkt immer der: Über längere Zeit schaden diese Gefühle und Gedanken in erster Linie dir selbst, weil sie dir die Lebensfreude rauben oder dich gar krank machen. Denn jeder Wut- und Ärgergedanke erzeugt eine entsprechende Körperreaktion. Allein schon aus Selbstverantwortung für deine Gesundheit solltest du das nicht zulassen und zusehen, dass du möglichst schnell in die gedankliche Mitte zurückkehrst. Ziel dieses Denkrezeptes ist es, Wut und Ärger zeitnah in den Griff zu bekommen und dies zu trainieren. Dabei ist dieses Denkrezept die Königsdisziplin unter den Denkrezepten, denn es enthält viele mentale Techniken. Aber es lohnt sich, denn Wut und Ärger sind im Leben unvermeidbar und lösen immer wieder selbstschädigendes, ungesundes Denken und psychische Krisen aus. Je früher du diese Baustelle im Griff hast, umso besser. Mit dem DenkRezept WUT/ÄRGER bist du gut für alle Eventualitäten gerüstet.
Info/Download

Angst und Panik gehören zu den starken ungesunden Gedanken. Zum Großteil ängstigst du dich zu Unrecht, denn statistisch gesehen kommt es nicht so schlimm, wie dein innerer Katastrophendialog es dir gerne vormacht. Mit deiner Angst vermiest du dir nicht nur wertvolle Lebenszeit, sondern trägst auch dazu bei, genau das in dein Leben zu ziehen, wovor du Angst hast. Angstzustände und Panikattacken lösen ein unkontrolliertes Kopfkino aus, in das du dich gern hineinsteigerst und hyperventilierst. Der Punkt ist jedoch: Angst- oder Panikgefühle brauchen ständig neue ängstliche Gedanken, um am Leben zu bleiben. Da du jedoch nur einen Gedanken zu einem Zeitpunkt denken kannst, kannst du die Angst oder Panik jederzeit mit einem Vertrauensgedanken unterbrechen. Vertrauen aufzubauen und Angst und Panik beherrschen zu lernen, ist das Ziel dieses Denkrezeptes. Mach den ersten Schritt dazu und hol die das DenkRezept ANGST/PANIK auf dein Gerät.
Info/Download

Stress gehört ebenfalls zu den starken ungesunden Gedanken, denn meist handelt es sich um Disstress und nicht um Eustress. Stress hat viele Gesichter, ist individuell völlig unterschiedlich und kann von außen kommen oder hausgemacht sein. Allgemein betrachtet ist Stress immer ein gefühltes Zuviel, also mehr als dir persönlich guttut. Zu viel Druck, zu viel Termine, zu viel Arbeit, aber auch zu viel Leid, was immer das für Leid sein mag. Dieses Denkrezept konzentriert sich auf die Situation, dass du vor lauter Stress gar nicht mehr weißt, wo du anfangen sollst. In diesem Fall sind Achtsamkeit und klarer Kopf gefragt. In hektischen Zeiten zufrieden und im Fluss zu bleiben, trainierst und verinnerlichst du mit dem DenkRezept STRESS. Hol dir diesen wirkungsvollen Helfer jetzt auf dein Gerät.
Info/Download

Der Bodyscan hat das Ziel, auf achtsame Art und Weise Sensibilität und Vertrautheit für deinen Körper zu entwickeln. Zumal du das konzentrierte Reinspüren in deinen eigenen Körper oftmals vernachlässigst. Im Geiste gehst du die verschiedenen Körperregionen langsam und konzentriert durch und atmest und spürst tief in die einzelnen Körperteile hinein. Dabei nimmst du alles an, wie es ist und löst dich von allen Erwartungen und Urteilen. Jeder Bodyscan startet völlig unbedarft bei null. Und immer, wenn du merkst, dass du abschweifst, bringst du den Geist zurück zu dem Körperbereich, auf den du dich zuletzt konzentriert hast. Am Ende des Bodyscans erforschst du noch achtsam deine Gefühlslage und beendest das Denkrezept mit einer Dankbarkeitsformel für all das, was dein Körper für dich leistet, und versprichst, gut für ihn zu sorgen. Freue dich auf ein perfektesTraining für Kopf und Körper.
Info/Download

Ob du mit weniger oder ohne Alkohol leben willst, ist individuell unterschiedlich. Zu viel Alkohol belastet deine Leber, fördert die Demenz, leistet Depressionen Vorschub und macht dich von Tag zu Tag weniger fit und weniger stressbelastbar. Eins steht jedoch fest: Dein mäßiges oder Nicht-Trinken beginnt immer im Kopf. Du wirst nur dann langfristig erfolgreich mit Alkohol umgehen, wenn du die richtige mentale Einstellung hast und deine Mäßigung oder deinen Verzicht lieben lernst. Solange du es als nicht lebenswert oder als Bestrafung empfindest, funktioniert es nicht. Ziel dieses Denkrezeptes ist es, ein positives Bewusstsein für dein alkoholärmeres oder alkoholfreies Leben zu trainieren und zu verinnerlichen. Du befreist dich von Zuviel und von Gewöhnung und entdeckst eine neue Art, dein Leben zu gestalten, zu genießen und glücklich zu sein. Hol dir jetzt mit dem DenkRezept ALKOHOL deine Programmierung – dein Körper und deine Psyche werden es dir danken.
Info/Download